Über uns

Die Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist eines der wichtigsten Gremien der Schule. Sie bietet die Chance der Zusammenarbeit von Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern und deren Eltern an einem Tisch und eröffnet die Möglichkeit, über Gruppeninteressen hinaus, gemeinsam Schule zu gestalten.
Sie wird alle zwei Jahre gewählt, wobei jede Gruppe ihre Vertreterinnen und Vertreter für sich wählt, also

  • die Gesamtkonferenz aus ihrer Mitte die Lehrerinnen und Lehrer,
  • der Schulelternbeirat aus der Mitte aller Eltern,
  • der Schülerrat aus dem Kreise aller Schülerinnen und Schüler.

Die Schulkonferenz am Adolf–Reichwein-Gymnasium setzt sich aus dem Schulleiter Herrn Ritter, sechs Vertretern des Kollegiums und jeweils drei Vertretern der Eltern und der Schülerinnen und Schüler zusammen. Die konstituierende Sitzung der gegenwärtigen Schulkonferenz fand am 04. Oktober 2011 statt.

Die Schulkonferenz berät und entscheidet z.B. über:

  • das Schulprogramm,
  • Grundsätze für Umfang und Verteilung der Hausaufgaben und Klassenarbeiten,
  • Mitarbeit von Eltern und anderen Personen im Unterricht und bei Schulveranstaltungen,
  • die Einrichtung oder Ersetzung einer Förderstufe,
  • die Stellung eines Antrags auf Durchführung eines Schulversuchs oder der Umwandlung einer Schule in eine Versuchsschule und zur Erprobung eines Modells erweiterter Selbstständigkeit,
  • Grundsätze für die Einrichtung und den Umfang freiwilliger Unterrichts- und Betreuungsangebote,
  • Öffnung der Schule nach außen,
  • den schuleigenen Haushalt.

Mitglieder der Schulkonferenz sind:

  • Schulleitung
    Herr Ritter
  • Eltern
    Herr Matteo, Frau Grabitz, Frau Kaufmann
  • Schüler
    Laura Klingelhöfer, Jessica Mayler, Albert Tusk 
  • Kollegium
    Herr Schumacher, Frau Nau, Herr Sander, Herr Bittner