Aktuelles

Verleihung der Abiturzeugnisse 2019

Am 15. Juni diesen Jahres fand in der Turnhalle Martinsee der diesjährige Abiball statt.
Ab 16.30 Uhr versammelten sich die 110 Abiturientinnen und Abiturienten vor Ort, bevor sie eine Stunde später ihr letztes Jahrgangsfoto aufnahmen und mit einem Sektempfang die rund 600 Anwesenden in Stimmung brachten. Geladen waren die Familien und Freunde der Abiturienten, sowie einige Lehrer und Schulleiter Herr Ritter mit Oberstufenleiter Herrn Kaletta, um diesen besonderen Anlass mit ihnen zu feiern. Als der Ball um 18 Uhr mit dem Lied „Zeit zu gehen“ von Unheilig und dem Einlauf der Abiturient*innen eröffnet wurde, waren alle Plätze in der Halle belegt und die Besucher warteten gebannt auf den Beginn der Veranstaltung.
Die Abiturienten Marie Pfeiffer und Jan Klose moderierten humorvoll - ganz ohne Mikrofonständer, zum Leidwesen weiterer Redner - durch den Abend. Herr Ritter untersuchte in seiner Eingangsrede das diesjährige Abimotto „Abicetamol - der Schmerz hat ein Ende“ auf die möglichen Arten von Schmerzen, die die Abiturienten in ihrer Schulzeit erlebt haben könnten. Schließlich betonte er, dass Schmerzen zum Leben gehören, unvermeidlich seien, einen ermutigen weiterzumachen und für seine Ziele zu kämpfen (wobei er nicht von physischen Schmerzen sprach).
Anschließend dankte Herr Ritter den beteiligten Lehrern für ihre Arbeit in diesem Jahr und sprach stolz von den erreichten Ergebnissen: von der Abinote 1,0 bis zur Note 3,6 war alles dabei, wobei der Gesamtschnitt, ähnlich wie im letzten Jahr, bei 2,4 lag. Nach Herrn Ritter sprachen Herr Hibbeler, Stadverordenetenvorsteher der Stadt Heusenstamm, der an diesem Abend repräsentativ für den Bürgermeister Heusenstamms auftrat, und Hr. Matteo, der den Vorsitz des Schulelternbeirats innehat. Zum Schluss, vertretend für alle Tutor*innen dieses Jahrgangs, dankte Herr Kurbel außerdem allen Personen, die seit Krabbelgruppenzeit der Abiturient*innen zu deren Bildungsprozess beigetragen haben.
Im Anschluss der Reden fuhren Herr Kaletta und Herr Ritter mit der Vergabe der Abiturzeugnisse fort – der Moment, den alle herbeigesehnt hatten. Jeder, der die Treppe hochstieg, die Bühne überquerte und sein Zeugnis empfing, trug ein stolzes Lächeln auf den Lippen und kostete diesen bedeutenden Moment, in Begleitung tosendes Beifalls, aus. Nachdem alle Schüler*innen eines Tutoriums ihre Zeugnisse überreicht bekommen hatten, wurde noch ein letztes Tutorienfoto aufgenommen.
Alle Jahrgansbesten (mit einem Schnitt von 1,0 - 1,3) bekamen zusätzlich noch Buchpreise überreicht - genauso die Schüler, die hervorragende Leistungen in den Fächern Chemie, Mathe, Philosophie (hier Ethik) und in Gesellschaftswissenschaften erlangten. All jene mit einem Schnitt bis 1,5 bekamen zusätzlich unterschiedliche Onlinestipendien und Mitgliedschaften in verschiedenen Wissenschaftskreisen.
Nach der Verleihung wurde das Buffet eröffnet, dass von angenehmer Hintergrundmusik und einer Foto-Diashow begleitet wurde. Die Diashow zeigte Fotos von Klassenfahrten und gemeinsamen Ausflügen und es herrschte eine heitere Stimmung im Saal. Das Programm fuhr mit den Bieber Jumpers fort, die außergewöhnliche Kunststücke beim Seilspringen vollführten. Der Abiturient Tony Zhang hielt eine lebhafte und emotionale Jahrgangsrede, die von den Tutoriumsreden gefolgt wurde.
Das Männerballett, vorgeführt vom Sport LK, stellte den nächsten witzigen Programmpunkt des Abends dar und sorgte für große Unterhaltung beim Publikum, denn die Jungs trugen schöne Tutus und tanzten Choreografien aus bekannten Popsongs nach.
Das Programm neigte sich langsam dem Ende zu und nachdem der Song „Wonderwall“ vom gesamten Jahrgang gesungen wurde, begann allmählich die Tanzrunde.

Sadaf Yousifzai (Abiturientin Jahrgang 2019); Katharina Heringhaus & Elena Günther (10a)

Zurück