Aktuelles

ADAC-Achtung Auto

Vom 6. September bis zum 7. September fand an unserer Schule, dem ARG, die Aktion „Achtung Auto“ statt, bei welcher die 5.Klässler lernen sollten, wie gefährlich der Verkehr und die Autos selber sein können. Ihnen wurde dies spielerisch nähergebracht, indem ADAC Mitarbeiter mit Kreide eine Linie auf den Boden gemalt haben, und Kinder im Sprint auf dieser Linie rennen sollten. Die Frau vom ADAC gab den Kindern zum Stoppen ein Zeichen und man verglich, wie lange die einzelnen Kinder zum Stoppen brauchten. Später allerdings fuhr die Frau vom ADAC mit ihrem Auto mit 30 km/h auf die Linie zu und legte auf das Zeichen der Kinder eine Vollbremsung hin. Nun wurde verglichen, wie lange das Auto zum Stehen brauchte. Das gleiche wiederholte sie nochmal mit 50 km/h. Es wurde wieder besprochen, wie lange es gedauert hat, bis das Fahrzeug zum Halten kam. Unter den Kindern fand man einige faszinierte Gesichter und zeigte den Kindern somit auf, dass sich alle an Verkehrsregeln halten sollen. Ihnen wurde auch beigebracht, dass man über das Thema „Achtung im Straßenverkehr!“ nicht genug reden kann. Passend dazu, tauschten sie sich über Erfahrungen im Straßenverkehr aus. Danach redeten alle zusammen über das Thema, wie leicht Unfälle entstehen können und natürlich auch weshalb.
Und dann kam der Moment, auf den alle Schüler/ Schülerinnen gewartet haben: Sie durften jetzt auch in das Auto steigen und eine echte Vollbremsung erleben! Alle waren total aufgeregt und einige wollten nach der Vollbremsung nochmal. Dazu muss man allerdings sagen, dass es kein spaßiges Erlebnis gewesen ist und man hatte schnell das Gefühl, dass das manche Kinder vergessen haben. Im Großen und Ganzen hat sich die Aktion allerdings gelohnt.
Einige Schüler meinten, dass sie die Vollbremsung am coolsten fanden, weil es am meisten Spaß gemacht hatte und sie spannend war, denn sie durften live dabei sein.

Von Mia, Ajla und Melike 

Erstmals Erste-Hilfe-Schulung

Erstmals wurde am Adolf-Reichwein-Gymnasium mit dem aktuellen Schuljahr (mit dem Schuljahr 2018/2019) in Zusammenarbeit mit dem DRK Offenbach a.M. eine Erste-Hilfe-Schulung durchgeführt. Alle Schüler*innen der Jahrgangsstufe sechs lernten den Umgang mit Situationen, in denen sie als Ersthelfer gefragt sein könnten. Dabei lernten die Sechstklässler*innen das richtige Verhalten in einer entsprechenden Notsituation, die Wichtigkeit bestimmter Abläufe, das Verhalten beim Absetzen des Notrufes, das Anlegen von Verbänden, die stabile Seitenlage und das richtige Verhalten beim Aufkommen von Nasenbluten. Die verschiedenen Aspekte wurden nicht nur besprochen, sondern auch direkt ausprobiert: viele „verletzte“ Schüler*innen waren stolz in der Pause zu sehen und auch die stabile Seitenlage wurde von allen fleißig geübt. Sehr interessiert waren sie dabei und alle hatten viel Spaß. Seitens des DRKs wurde das Programm für die Zielgruppe sehr ansprechend gestaltet.
Auch zukünftig sollen die 6er des ARG das richtige Verhalten in Notfallsituationen und die Fertigkeiten als Ersthelfer kennenlernen. Dies kennenzulernen ist wichtig für das eigene Selbstvertrauen im richtigen Umgang mit Notfällen. Diese können sich ganz ungeplant und zu jeder Zeit im eigenen Alltag ergeben. Und dann ist es wichtig die richtige Verhaltensweise zu wissen.
Der DRK-Offenbach führt dies klassenweise in den Räumlichkeiten der eigenen Schule durch. Den ganzen Vormittag über wird sich hierfür, anstelle des regulären Unterrichts, Zeit genommen.

3. HeusenstammCROSS

Am Sonntag, dem 09. Dezember 2018, findet der 3. HeusenstammCROSS-Lauf, organisiert vom TSV Heusenstamm, statt. Auch das ARG nimmt mit dem ARG-Schule-mit-Courage-Laufteam an diesem Lauf teil und freut sich über jeden freweiligen, der das Team laufkräfitg unterstützen möchte - hier sind sowohl Schüler und Schülerinnen als auch Lehrer und Lehrerinnen gefragt!

Die Veranstaltung beginnt offiziel um 10 Uhr und endet mit den Siegerehrungen um ca. 15 Uhr. Start ist in der Martinseestraße 2 in Heusenstamm ab 11 Uhr - je nach Alter und Geschlecht und ob Einzel- oder Staffellauf.
Eine Anmeldung ist zweingend erforderlich, hierzu steht ein Anmeldeformular mit weiteren Informationen zur Verfügung.

Für die Läufer des ARG-Schule-mit-Courage-Laufteams findet bereits am Donnerstag, den 06. Dezember, ein Vorbereitungstreffen vor der Turnhalle um ca. 13:15 statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltungen erhaltet ihr auf der Seite des TSV-Heusenstamms und auf dem Anmeldeformular zum Lauf.

Podiumsdiskussion mit Landtagsabgeordneten

Am Donnerstag, den 27.9.2018, hatten wir in der Schule eine Vorstellung der Parteien, die für die Landtagswahl in Hessen kandidieren. In der Schule waren Vertreter der CDUGrünen, FDP, SPD und Linken. Die Parteien hatten 3 große Themen, die sie behandelten. Diese waren 1.Bildung, 2.Verkehrpolitik und 3. Zusammenhalt (Flüchtlinge).
Der Ablauf ging so: Ein Schüler der Oberstufe fragte die Parteien und diese sollten jeder nacheinander die Fragen beantworten. Jede Partei sagte ein paar Worte zu Bildung, z.B., dass die Grundschullehrer genauso bezahlt werden sollen wie die Lehrer von Weiterführenden Schulen und dass man mehr Geld in Schulen stecken müsste.
Nachdem sich alle Parteien vorgestellt hatten, ging es auch schon los. Es kam ein Schüler der Oberstufe und stellte eine Frage zu dem Thema Bildung. Die verantwortlichen der Parteien antworteten und dies ging dann immer hin und her.
Nach einiger Zeit musste aus Zeitlichen Gründe das Thema gewechselt werden und jetzt ging es um das Thema Verkehrspolitik. Hier war es auch so, dass ein Schüler eine Frage stellte und die Kandidaten antworteten usw.
Nachdem alle Fragen gestellt wurden, wurde das Thema erneut gewechselt. Das letzte Thema war Zusammenhalt, bei dem es fast ausschließlich nur um Flüchtlinge ging und wie die Parteien zu diesem Thema stehen.

Jasir und Jonas, 7d