Aktuelles

Weihnachtskonzert

Auch in diesem Jahr fand wieder das Weihnachtskonzert des Adolf-Reichwein-Gymnasiums am 18.12.16 statt. Das schöne musikalische Programm war ca. zwei Stunden lang zu genießen, mit ganz verschiedenen Musikstilen, von Klassik und Weihnachtsliedern bis zu Pop aus den Charts. Die Streicherklasse 5 eröffnete den Abend mit fünf kurzen Anfängerstücken, die leistungsstärkere Streicherklasse 6 folgte mit acht bekannten Stücken, die teilweise vom Publikum durch Gesang begleitet wurden. Es folgte ein Solo von Aki Endo. Sie spielte zusammen mit dem Musiklehrer und Leiter der Young Strings, Herr Fürst, den ersten Satz aus dem Konzert für Violine und Orchester g-Moll op.26 von Max Bruch und war ein Highlight des Abends, was durch den langen Applaus deutlich wurde. Anschließend sang der Chor unter der Leitung von Frau Neumann ein paar Weihnachtslieder und „Can‘t stop the feeling“ von Justin Timberlake. Eine kurze Pause erfrischte die Mitwirkenden und Getränke und Naschkram stellten die angehenden Abiturienten, vor allem für das Publikum, um sich ihren Abi-Ball finanzieren zu können. Das Programm wurde von der Kids Rock Band weitergeführt und vier Solo Künstlerinnen ließen großen Beifall im Publikum hören. Danach spielten die Young Strings drei bekannte, tolle Stücke, wie „My heart will go on“ aus dem Film „Titanic“ und „Vois sur ton chemin“. Zum Schluss rockten noch die beiden Big Bands unter der Leitung von Herrn Spannaus die Aula, welche voll besetzt war. Die Atmosphäre war weihnachtlich und stimmungsvoll. Bei einigen Stücken wurden die Gäste sogar miteinbezogen und aufgefordert mitzusingen, was viele auch taten. Als Schlusslied wurde „Amazing Grace“ von allen anwesenden gesungen und von der Band begleitet. So klang ein schöner Abend aus und mit Vorfreude kann schon das nächste Schulkonzert erwartet werden.

Arne Baumgarten (7a), Celine Wroclawski (8f) und Marlene Linz (E1d)

Vorlesewettbewerb

Wie jedes Jahr gab es in den sechsten Klassen einen Vorlesewettbewerb, in diesem geht es darum, seiner Klasse ein Buch vorzustellen und vorzulesen. Pro Klasse gibt es immer zwei Sieger. Diese müssen am 8.12.2016 zu einer Schulauswahl. Bei dieser sollten sie laut und flüssig lesen, die Zeit von drei Minuten einhalten, die Stimme an geeigneten Stellen variieren und passende Pausen machen. Häufig wurden z.B. Warrior Cats, Rubinrot und Topsecret vorgelesen. Den Kindern hat die Projektwoche eigentlich gut gefallen, positiv fanden sie, andere Bücher kennenzulernen, sie duften die Textstelle selber aussuchen, die sie vorlesen mussten und sie lernen Präsentationen zu halten. Die Kinder hatten aber auch ein paar Kritikpunkte z.B. hatten sie zu wenig Zeit und sie mussten in den Ferien lesen.
Bei dem Schulentscheid hat Michael Mogler gewonnen und er liest am 20. Februar 2017 im Haus der Musik in der Schlossstadt um den Titel-Kreis-Sieger.

Janina Schmitt, Silvia Mittelstädt und Christiana Giannaras, 7c

Sport ist Leben - Sprache auch

„Sport ist Leben - Sprache auch” lautete das Motto des Projektes „Sportjournalismus”, welches während der Zeitfensterwoche im Jahr 2016 in der Q3 angeboten wurde. Unter der Leitung von Frau Hanebuth und Herrn Geweniger, beschäftigten sich die dreizehn SchülerInnen, die aus unterschiedlichen Kursen zusammen gekommen waren, mit dem Thema „Wie arbeitet ein Sportkommentator?”. Dazu besuchte der Kurs die Sportsendung „Heimspiel!” des hessischen Rundfunks. Am darauffolgenden Tag war der Chefredakteur der Sendung, Florian Naß, am Adolf-Reichwein-Gymnasium zu Gast, um den Schüler und Schülerinnen ihre Fragen rund um das Thema Sport zu beantworten. Mehr dazu unter der Rubrik Sport.

Die Weihnachtszeit ist da!

Unter der Leitung von Frau Hingst-Hock schmückten wir auch dieses Jahr einen schönen Christbaum. Mit der Hilfe der SV und einigen Freiwilligen trugen wir als erstes den großen Baum in den C-Bau. Aus Anlass des 50-jährigens Schuljubiläums bemalten einige Freiwillige der 8b goldene Christbaumkugel. In der Zeit wurde der Christbaum aufgestellt, gerade gerückt und mit Büchern und Spanngurten befestigt. Nun wurde der Baum mit Lichterketten, Papiersternen und den goldenen Kugeln geschmückt.

Johanna Biehrer und Paula Jäger, 8b