Aktuelles

Siegerehrung der Jugendwaldspiele 2015

Am Freitag, dem 10.07.2015, war die diesjährigen Siegerehrung der Jugendwaldspiele, die nun seit 22 Jahren fester Bestandteil am ARG sind. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 absolvierten am 02.06. einen Informations- und Lernparcours mit vielen Aufgaben und Rätseln, so dass maximal 345 Punkte erreicht werden konnte. Den dritten Platz erreichte die Gruppe der Tannenmeisen aus der Klasse 6c mit 248 Punkten. Sie erhielten von der Schutzgemeinschafte Deutscher Wald eine Taschenlampe. Für den zweiten Platz mit 262 Punkten erhielt die Gruppe Buntspechte aus der Klasse 6f einen schicken Trinkbecher. Der erste Platz ging mit 11 Punkten Vorsprung an die Gruppe der Erdkröten aus der Klasse 6b, die ihr Präsent vom Bürgermeister Jakoby erhielten. Herzlichen Glückwunsch dazu an Benedikt Bischoff, Elias Tom Knecht, Kevin Pulut, Johannes Stöckmann, Jannis Werner, Keana Bahlo, Josephine Huppertz, Lea Krüger, Lynn Mitulla.

Nina Hofmann

Theater-AG fährt nach Dresden

Am 15. und 16 Juli fanden Aufführungen der Theatergruppe Klasse 6 in der Fahrradhalle des Adolf-Reichwein-Gymnasium statt. Wir hatten uns das Forschungsthema „Traumberufe“ vorgenommen und verschiedenen Szenen dazu selbst entwickelt. Welchen Traumberuf hast du? Wer hat dich dabei beeinflusst? Kannst du dir auch einen anderen Beruf vorstellen? Und wie verändert sich die Vorstellung des Traumberufes? Dabei ging es auch immer um Bücher - das war unser Arbeitsmaterial. Aber was kann man mit Büchern machen und warum haben wir uns dafür entschieden? Bücher! Das ist einfach alles. Mit Büchern kann man alles machen. In JEDER Szene wurden Bücher verwendet. Zum Beispiel als Hocker, Spiegel, Treppe und auch zum Lesen. Vor und nach der Aufführung konnte man sich an der Sektbar stärken. Es gab Brezeln, Saft für Kinder und Sekt für Erwachsene. Am Mittwoch waren viele Gäste da, doch am Donnerstag waren es so viele, dass nicht alle auf die Tribüne passten. Die Tribüne war an den Eingängen der Fahrradhalle eingerichtet.
Als musikalische Begleitung zu der Melodie von „Hanging Tree“ und unserem selbst erfundenen Text zur Melodie „König von Deutschland“, den dann Clemens für uns umgeschrieben hat, hatten wir unser „Orchester“. Es bestand aus einer Akkordeonistin, sechs Violinistinnen, einer Cellospielerin und einem Kontrabassspieler.
Wir gaben uns sehr viel Mühe und das Theaterstück wurde ein voller Erfolg. Wir bekamen viel Applaus und ich wette, dass jeder sich gefreut hat und sehr stolz auf sich war. Wir fahren nämlich nach Dresden. Unsere Gruppe wurde ausgewählt und jetzt fahren wir als einzige Klasse aus Hessen zu den Schultheatertagen der Länder 2015.
Am Mittwoch kam eine Frau von der Offenbach Post und hat uns viele Fragen gestellt Z. B Warum wir mit Büchern gearbeitet haben oder wie die Quatschdialoge entstanden sind. Am Samstag erschien dann ein langer Artikel in der Offenbach Post. Am Ende machten wir unseren Energiekreis und gingen nach Hause.

Anna Mogler, 6a

Hessische Schultheatertage 2015

Mit der Inszenierung „Das Millionenspiel“, welche im Februar in der Schule aufgeführt wurde, gewann der DSP-Kurs der Q2 unter Leitung von Frau Müller als eine von fünf Gruppen bei den Hessischen Schultheatertagen 2015. Gewonnen hatte der Kurs einen Aufenthalt in Schloss Hallenburg in Schlitz, welcher vom 20.-22.7.2015 stattfand, und den Förderpreis der Sparkassen Kulturstiftung in Höhe von 1500€. Ziel dieses Treffens mit den anderen Gewinnern war es, die unterschiedlichen Herangehensweisen der jeweiligen Kurse und dessen Ergebnisse auszutauschen. Auf dem Programm standen die erneuten Auftritte jeder Gruppe, sowie die Nachbesprechung und Spiegelung dieser. Hinzu kamen Aufwärmspiele nach dem Frühstück und Workshops, in denen buntgemischte Gruppen aus allen Kursen sich etwas näher kennenlernen konnten. Wer sich einen Eindruck von den anderen Gewinnern machen möchte, Trailer aller Stücke (auch die der jüngeren Teilnehmer) sind auf http://schultheater-in-hessen.de/hstt-2015/hstt-aktuell/ zu finden.
Insgesamt war der Aufenthalt für die Schülerinnen und Schüler sehr lustig und interessant, der Kurs hatte viel Spaß und Freude in Schlitz.

Aika Schäfer, Q2

Ein großer Dank geht an den DSP-Kurs mit Johannes Brunner, Viet Hat Dang Thi, Nele Dreessen, Aylin Erdogan, Cora Hellenthal, Mike Jagubjan, Esra Kosar, Alicia Lippert, Saskia Metzlaff, Maneli Rameshk, Irem Sahin, Aika Schäfer, Isabelle Schultheis, Jonas Stadtbäumer, Hendrik Wagner, Jessica Walther, Julien Wegmann und als kurzfristiger Ersatz Alena Fleischmann. Ohne ihren Einsatz, ihren Mut, die unzähligen Proben, Auf- und Abbauzeiten, Lachen und Quatschmachen, Zusammenhalt und ihre Ideen wäre die Teilnahme an den hessischen Schultheatertagen niemals möglich geworden. DANKE!!

Sina Müller

Unberechenbar

Siegerehrung des Känguru- und Mathematikwettbewerbs 2014/15
Diesen Montag fand an unserer Schule die Preisverleihung für den Känguruwettbewerb und die Matheolympiade statt. Am Känguruwettbewerb nahmen dieses Jahr bundesweit etwa 850.000 Schüler teil. Der Wettbewerb ist freiwillig und dient zur Unterstützung und Förderung der mathematischen Bildung an Schulen der Jahrgangsstufen fünfte bis siebte Klasse. Am Adolf-Reichwein-Gymnasium nahmen 32 Schüler/Innen an dem Wettbewerb teil.
Mit einer Punktzahl von 115,00 Punkten belegte Jannis Werner aus der 6b den ersten Platz. Den zweiten Platz belegte der Sechstklässler Luis Lopes Batista mit 111,25 Punkten, gefolgt von Jacob Munz aus der 5f mit 102,5 Punkten. Die beste Schülerin des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs ist Christiana Xinhang Zhang (5d). Sie erreichte 100,00 Punkte. Als Auszeichnung für die Teilnahme erhielten die vier jeweils ein Knobelspiel, welches vom Komitee des Känguru-Wettbewerbs gesponsert wurde. Auch der Sechstklässler Justus Werner (erreichte Punktzahl: 98,50) und der Sieger der siebten Klasse – Jan Plomer (erreichte Punktzahl: 98,5) erhielten für ihr Engagement ein kleines Dankeschön. 
Auch die Schüler und Schülerinnen der E-Phase erzielten ausgezeichnete Ergebnisse. Die Klausuren wurden bereits im Februar geschrieben und konnten als vollwertige Arbeit eingebracht werden.
In diesem Jahr stellten sich 18 Schüler/Innen den Knobelaufgaben. Besonders erfolgreich war hierbei Tobias Taihao Zhang. Er erreichte insgesmat 55 von 60 Punkten und ist der diesjährige Schulsieger. Mit einem Abstand von 11 Punkten belegte die Schülerin Laura Taetzner den zweiten Platz; gefolgt von Lena Hof, die insgesamt 44 Punkte erzielte.

Mit ihren bemerkenswerten Leistungen können sich ebenfalls Louis Pouliot, Joshua Storch, Lina Dreessen, Frauke de Groot und Felix Raible zufrieden geben.

Christopher Cibis und Louisa Grübler, E2

Spendenaktion für den Kongo

Liebe Eltern des Adolf-Reichwein Gymnasiums,

die Fachschaft „Evangelische Religion“ möchte gerne ein Hilfsprojekt unterstützen.
Die Organisation „Kirche in Aktion“ (www.kircheinaktion.de) koordiniert im Sommer 2015 einige Hilfseinsätze. Insbesondere für das Schulprojekt im Kongo  möchten wir uns einsetzen. Ziel dieses Projektes ist es, hilfsbedürftigen Kindern eine gute Bildung zu ermöglichen. Dafür werden sowohl Sach- als auch Geldspenden benötigt. Beides kommt zu 100% dort an, wo es wirklich gebraucht wird.
Vom 13.07.15 – 15.07.15 gibt es an unserer Schule in den Pausen (in der Bibliothek) die Möglichkeit, Spenden abzugeben. Es werden zum Beispiel Schulmaterialen (Hefte, Stifte, Radiergummis, …), USB-Sticks, Spielsachen und medizinische Grundversorgung (Verbandmaterial etc.) benötigt. Einige Schülerinnen und Schüler der Oberstufe helfen bei der Koordination.
Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie sich an diesem Schulprojekt beteiligen.

S. Volz (Fachsprecherin Evangelische Religion)

Hollywood am ARG

Am 9. Juni 2014 war das Schulfest des ARGs. Alle Schüler gaben sich schon Wochen zuvor viel Mühe und bereiteten viele, schöne Dinge vor.
Alle Klassen hatten sich viele verschiedene Filme ausgesucht und ein kunterbuntes Programm gestaltet. Es gabe viele bunte Leckereien und lustige Spiele. Es war so viel, dass man nicht alles nennen kann. Einige Beipsiele: BobbyCar fahren, Dosenwerfen, basteln, malen, Airbrush und viele andere Sachen.
Auch für Essen und Trinken war gesorgt: Cake-Pops, Bowle, Kuchen, Waffeln und alles Vorstellbare. Das Bühnenprogramm war vielfältig. Es wurde gesungen, getanzt, Szenen nachgestellt. So wurde das Publikum unterhalten. Die Filme kamen aus vielen verschiedenen Ländern und Kulturen. Zum Schluss wurde aus allen Klassen ein Sieger von einer geheimen Jury ausgewählt. Es gewann die Klasse 8e die auf dem gesamten Schulgelände überzeugen konnte. Der zweite Platz ging an die 6b, die sich viel Mühe mit ihren gelben Freunden gab.
Das Fest war sehr schön und jeder fand Interesse! Dieses Fest wird wohl allen in Erinnerung bleiben!

Katharina Heringhaus und Paola Parisi, 6a

I am not what I am

Am Mittwoch, dem 24. Juni 2015, bekamen die beiden Englisch-Leistungskurse der Q2 die Gelegenheit an einem Shakespeare-Workshop teilzunehmen.
Anfangs wärmten wir uns mit ungewöhnlichen Sprach- und Bewegungsübungen auf. Anschließend wurden einige Szenen aus dem Stück „Othello“ eigens interpretiert nachgestellt. Weiterhin stand auf dem Programm, sich in die emotionale Lage der Protagonisten hineinzuversetzen und spontan improvisierte Dialoge in unseren neuen Rollen zu halten. Das für die meisten Schüler eher trockene Stück wurde uns auf diesem humorvollen Weg näher gebracht und begreifbar gemacht. Zum Schluss teilten wir unsere neuen Erfahrungen in einer Reflexionsrunde und überlegten, wie wir den Inhalt des Workshops im Unterricht nutzen können. Vielen Dank an Frau Hingst-Hock und Frau Müller, die diesen unterhaltsamen Nachmittag organisiert haben!

Lisa Marie Pfeifer, Q2

Kaputte Regenschirme

Der Designer Radmés Eger sammelt kaputte Regenschirme, um aus dem Stoff Regenmäntel für Obdachlose herzustellen. Da er für einen Mantel drei Schirme benötigt, ist er auf Spenden angewiesen.

Wenn du oder jemand, den du kennst, einen alten oder kaputten Regenschirm spenden möchtest, gib diesen bei Frau Belda oder Frau S. Müller im Lehrerzimmer ab.

Danke im Voraus!
G. Belda