Aktuelles

Mathewettbewerb

Wir gratulieren allen Gewinnern des Mathematikwettbewerbs. Von 34 Teilnehmern haben sich fünf Schüler auf die ersten Plätze gerechnet. Die Klassen 8b und 8d unter der Fachleitung von Herrn Wilke-Zimmermann und Herrn Bittner dürfen Schüler zum Kreisausscheid schicken. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg.

1. Platz: Nadine Landeck (8b), 2. Platz: Benedict Munz (8b), 3. Platz: Niklas Henrik Schüler (8d), 4. Platz: Clemens Hirschberg (8b) und  Leonhard Uttich (8b)

Schriftliches Abitur 2014

Vom 7.03. bis zum 21.03.2014 finden am ARG die schriftlichen Abiturprüfungen statt. Das ARG wünscht allen Schülern viel Erfolg. In guter Tradition werden die zukünftigen Abiturienten während der Prüfungen mit kleinen Speisen vom aktuellen Q2-Jahrgang versorgt.

Besuchstag am ARG

Besuchstag am ARG (Bild: Kai Schulze)

Am Donnerstag, dem 30. Januar, strömten wieder einmal wie jedes Jahr zahlreiche Viertklässler samt ihrer Eltern in die Aula des ARGs. Anders als bei einem Tag der offenen Tür standen den Besuchern an diesem Abend nach einer kurzen Begrüßung von Herrn Ritter hauptsächlich die Räume des C-Baus offen. Dies reduzierte aber keinesfalls das zahlreiche Angebot an Aufführungen, Präsentationen, Vorführungen und Experimenten. Den Beginn machte hierbei die Französisch Klasse unter Leitung von Frau Schulz mit einem kurzen Theaterstück, im direkten Anschluss folgte eine Präsentation von Herrn Kaletta über die Vorteile von Französisch als erste Fremdsprache. Später fand auch noch ein, ebenfalls von der Fachschaft Französisch organisiertes, kurzes Konzert statt. Doch nicht nur Französisch organisierte Veranstaltungen für die zukünftigen Fünftklässler. In den Fachräumen der Chemie konnten diese unter Beaufsichtigung des LKs von Fr. Harmsen aus der Q1, Flammen färben, Knallgasproben durchführen oder selbst beobachten und ausprobieren wie sich Indikatoren bei unterschiedlichsten Flüssigkeiten Verhalten. Gegen Mitte des Abends führte dann der große Q3 LK von Herrn Bittner eine aufwendig vorbereitete Chemie Vorstellung vor, bei der es ordentlich knallte. In den benachbarten Räumen der Biologie konnten Mikroskop Bilder live am Fernseher verfolgt werden oder auf Erkundungstour in die komplette Biologiesammlung mit all ihren Exponaten gegangen werden. Ebenfalls im zweiten OG bekam erstmals die Fachschaft Erdkunden einen gesamten Raum zur Verfügung gestellt, welcher auch gleich genutzt wurde um verschiedenste Modelle von Europa (teilweise auch von Schülern angefertigt), der Erde oder des Sonnensystems auszustellen. Auch ein Stockwert drunter, in den Physikfachräumen, warteten zahlreiche Experimente darauf, entdeckt und ausprobiert zu werden. Der Physik LK von Herr Ziller sorgte hierbei nicht nur bei den Kindern für große Augen und offene Münder. Phänomene aus den verschiedensten Bereichen der Physik wurden anschaulich und leicht verständlich sowie interaktiv gezeigt und erklärt. So wurde beim „Schweine stechen“ die Brechung von Wasser, beim „Solei“ und der „archimedischen Waage“ der Auftrieb oder bei der „Crazy Schaltung“ einfache Stromkreise erklärt. Ebenfalls konnten die Kinder durch wachsende Schaumküsse im Vakuum, Lichtblitzen und Glühen-Gewürzgurken mit Hilfe von Hochspannung oder dem beeindruckenden Verhalten einer „Nicht-Newtonschen-Flüssigkeit“ fasziniert werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass auch der diesjährige Besuchstag ein voller Erfolg war und sowohl den derzeitigen Schülern als auch hoffentlich den zukünftigen großen Spaß gemacht hat. Es bleibt zu Hoffen, dass bei Vielen der Funke überspringen konnte und wir Anfang des nächsten Halbjahres einen weiteren großen G9 Jahrgang begrüßen dürfen. An dieser Stelle sei auch noch einmal den hier nichtgenannten Lehrern und Schülern ein großes Dankeschön ausgesprochen, denn ohne diese wäre der Abend auf keinen Fall realisierbar gewesen.

(Text: Kai Schulze)

Deutsch-Französischer Tag

»Weihnachten sehen wir uns wieder ‒ Nous serons rentrés à Noël«
Donnerstagabend, der Vorabend des 100. Jahrestages des Kriegsausbruchs, in der Aula des C-Baus geht das Licht aus. Zehn Schülerinnen und Schüler der Oberstufe treten auf die Bühne. Das Licht schwenkt auf die Sängerin Monica Ries, welche mit Begleitung am Klavier von Werner Fürst, Lieder aus der Zeit des 1.Weltkrieges singt.
Die Schüler stellen abwechselnd literarische Texte vor, die durch eine Bilderpräsentation begleitet werden. Es herrscht andächtige Stille, denn nicht nur die dargestellten Fakten, nein auch die zum Teil aus Tagebüchern stammenden Texte, bewegen das Publikum.

Der Deutsch-Französische Tag hat an unserer Schule seit Jahren Tradition, welche auch nicht zuletzt der starken Freundschaft zu unserem Nachbarland geschuldet ist. Deshalb freut es umso mehr, dass auch diesem gedenkwürdigem Jubiläum nicht zuletzt durch die große Hilfe des DSP-Kurses von Fr. Fillia-Diefenbach, angemessen gedacht werden konnte.

(Artikel: Laura Kniedel)

Schulinspektionsbericht

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
anbei finden Sie den Schulinspektionsbericht, basierend auf der Schulinspektion vom 26. bis 29. November 2013. Wir freuen uns über gute Ergebnisse in den zentralen Qualitätsbereichen und nehmen den Bericht zum Anlass, auch weiterhin an der Qualitätsentwicklung zu arbeiten.
Am 18.02.2014 wird um 13:30 Uhr eine Präsentation der Ergebnisse durch eine Vertreterin des Inspektionsteams im Rahmen einer Gesamtkonferenz stattfinden. Ich will auf diesem Wege die Gremienvertreter ermuntern, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, um für die anstehende Arbeit mit dem Bericht Informationen aus erster Hand zu erhalten.
In der folgenden Zeit wird der Bericht ausgewertet, um sodann Schwerpunkte für künftige Entwicklungsvorhaben festzulegen.

Ich wünsche eine spannende und interessante Lektüre!

S. Ritter, Schulleiter
Heusenstamm, 03.02.2014