Über uns

Eröffnung des neuen Schulgartens – Die Arbeit hat sich gelohnt!

Mit der feierlichen Eröffnung des Innenhofes geht eine lange Phase der Planung, des Sammelns von Geld und des Bauens zu Ende. Um den neuen Innenhof des A-Gebäudes feierlich zu eröffnen, hat das Adolf-Reichwein-Gymnasium am Dienstag die zweite Pause verlängert. In dieser verkaufte die Schülervertretung (SV) Kinderpunsch und Plätzchen, um damit den neuen Weihnachtsbaum zu finanzieren. Während die Big Band spielte, konnten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Punsch trinken, der Musik folgen oder einfach mal inne halten in der stressigen Vorweihnachtszeit.
Herr Ritter dankte in seiner Rede den Sponsoren. Die Schule könne stolz auf ihren neuen Garten sein. Nicht nur, weil er ästhetisch äußerst gelungen sei, sondern vielmehr auch, weil es eine gemeinsame Aktion von Schülern, Eltern, dem Förderverein und den Sponsoren war, die am Ende dazu führte, dass die Schule ohne öffentliche Fördergelder ein solch großes Projekt gemeinsam stemmen konnte.
Hierbei seien viele Talente offensichtlich geworden, vor allem zeige das Ergebnis, wie viel Engagement und Verbundenheit in der Schule existierten. Aus einer Idee, einem Wunsch sei durch konkrete Aktionen wie dem Sponsorenlauf, Konzerten und Spendenaufrufen sowie gezieltem Sponsoring am Ende ein Garten entstanden, der als Symbol für Ruhe, Muße und Besinnung stehe.
Am Ende seiner Rede dankte der Schulleiter Vertretern der SV, Herrn Schleser und Herrn Bergmann von der Gartenbaufirma Schleser, der Firma Sauer, Frau Dörflinger, der Landschaftsarchitektin, dem Hausmeister, Herrn Firlus, sowie den Sponsoren der Firma Herth und Buss, den Rotariern Dreieich, der Sparkasse Langen-Seligenstadt, der Firma Gessler und der hessischen Staatskanzlei. Stellvertretend nahmen Herr Prof. Hopf für alle Eltern und für den Förderkreis Herr Tipi und Herr Dr. Zenser die Dankesworte entgegen. Schlussendlich wurde Frau Rauch und Herrn Matteo gedankt, die, so der Schulleiter, als „Schöpfer des Projektes” angesehen werden könnten.

Schulgarten im Dezember

Der letzte Spatenstich ist getan

Am 16. September 2012 fanden sich die ersten Bauzäune auf dem vorderen Hof ein. Hinter der Absperrung sammelten sich die ersten Baumaterialien neben dem großen Kran. Um den Transport durch das Gebäude zu vermeiden, wurden Geröll, Materialien und kleine, aber auch größere Arbeitsgeräte über den A-Bau in den Innenhof gehoben.
Zunächst wurde der Innenhof bereinigt. Das kleine Häuschen wurde umgesetzt, die Büsche wurden entfernt und der Teich wurde zugeschüttet. Lediglich die Kräuterspirale und der große Kirschbaum werden dem zukünfitgen Ruhegarten erhalten bleiben.
Zur Nutzung des neuen Raums wurden viele Sitzgelegenheiten erschaffen. Mit dem Rollrasen entstand eine sofortige Begrünung. Nun kann der nächste Frühling kommen und die ersten Stunden im Ruhegarten dürfen erlebt werden.
Erleben Sie noch einmal die Verwandlung des Gartens hier auf unserer Homepage:

Ruhe und Entspannung inmitten einer lebendigen Schule: Der Atrium-Ruhe-Garten.

Geplanter Garten

Der Schulgarten soll dem Ausruhen zwischen den Schulstunden dienen, einen Rückzugsort bilden, Raum für abendliche Veranstaltungen bieten, aber auch als Klassenzimmer im Freien funktionieren. Die unterschiedlichen Nutzungsfunktionen passen sich den Bedürfnissen der Schule an und sollen zukünftig unseren Schulalltag unterstützen.

In Zusammenarbeit mit Eltern-, Schüler- und Lehrerschaft wurde ein neues Konzept professionell erarbeitet, welches zukünftig umgesetzt werden soll. Der Plan des neuen Schulgartens wurde uns dankenswerterweise von Frau Dörflinger (Inhaberin des Landschaftsarchitekturbüros Eckebrecht in Kelkheim) erstellt.
Die Schule hat durch zahlreiche Aktionen wie Schulfeste, Sponsorenlauf und Musikveranstaltungen sowie Spendenaufrufe insgesamt 33.000 Euro erwirtschaftet. Der Förderkreis und der Schulelternbeirat des ARG haben außerdem eine Unterstützung in Höhe von ca. 15.000 Euro in Aussicht gestellt. Damit steht dem Baubeginn nichts mehr im Wege und wir werden noch vor den Herbstferien loslegen können. Frau Rauch, Koordinatorin des Gartenprojekts, steht bei Fragen als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Unsere Sponsoren

Wir danken an dieser Stelle allen Sponsoren klein und groß, die uns auf dem Weg zu unserer Schuloase bereits mit Spenden unterstützt haben. Sollten Sie Sponsor sein und Ihr Logo hier noch nicht veröffentlicht sehen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.